Auslandsimmobilien in Polen

Das Interesse der Deutschen am Erwerb von Immobilien Polen im Ausland, sei es als Zweitwohnsitz, Ferienimmobilie oder Kapitalanlage Polen ist weiterhin ununterbrochen, auch wenn nur die wenigsten sich diesen Traum erfüllen können. Verschiedene Kapitalanlageformen haben bei potenziellen Käufern nicht die versprochene oder gewünschte Rendite gebracht. Eine Ferienimmobilie Polen hingegen garantiert einen gewissen Spaßfaktor sowie Lebensfreude. Bei einer Investition Auslandsimmobilien Polen sind wirtschaftliche, kulturelle und rechtliche Bedingungen zu beachten. Besonders bei ausländischen Investoren können Genehmigungspflichten bestehen, so wie es auch im polnischen Recht der Fall ist. Bevor Polen der Europäischen Gemeinschaft beigetreten ist, waren unzählige Befürchtungen in der Bevölkerung vorhanden, dass viele Grundstücke durch ausländische Investoren erworben werden und somit ein sogenannter „Ausverkauf des eigenen Landes“ stattfindet und die Tore für Spekulationsgeschäfte geöffnet werden. Hierzu gab es im polnischen Recht grundlegende Änderungen und eine gleichmäßige Anpassung an die europäische Gesetzgebung.

Berufsgruppen wie etwa Bänker, Steuerberater, Rechtsanwälte, Versicherer, Notare oder Immobilienmakler bieten Ihre Unterstützung im In- und Ausland an. Angefangen
von der Grundidee des Erwerbs einer Auslandsimmobilie in Polen, über die Suche nach einem geeigneten Objekt, über die ersten Gespräche und die Beauftragung eines Immobilienmakler Wuppertal sowie über die Finanzierung und den Erwerb mit der Eintragung ins Grundbuchsind hier professionelle Berater gefragt die sich mit wirtschaftlichen, kulturellen und rechtlichen Bedingungen des Immobilienmarkts im Ausland beschäftigen und auskennen.

Weiter sind Unterstützungen für den laufenden Unterhalt der Immobilie bis hin zum Verkauf oder zur Vermietung des Objekts von Nöten. Aus diesen Gründen soll die
Projektarbeit interessierten Lesern, die sich mit dieser Thematik befassen, oder über den Kauf einer Auslandsimmobilie  Polen nachdenken den Einstieg erleichtern und kann als Hilfestellung genutzt werden. Diese Projektarbeit beinhaltet keine steuerliche oder rechtliche Beratung. Im Hinblick auf den Erwerb einer Auslandsimmobilie Polen ist daher zu empfehlen einen qualifizierten Berater heranzuziehen.

 

1. Die ersten Gedanken der Suchenden

 

 

1.1 Die Kaufmotive

Im Vergleich zu den Beweggründen für den Erwerb einer Immobilie in Deutschland und  Auslandsimmobilien Polen wird eins deutlich: während Immobilien in Deutschland Kriterien wie Alter, Zustand oder Zweckmäßigkeit unterworfen werden, die für oder gegen eine Kaufentscheidung sprechen können, ist der Kauf einer Auslandsimmobilie bereits rational betrachtet eher „unvernünftig“. Erwirbt beispielweis ein Bundesbürger ein Apartment an der Ostsee, so stellt sich für ihn gleichzeitig die Frage wie viele Urlaube er in einer adäquaten Immobilie ohne Bindung an diese Immobilie und deren Unterhaltungsaufwand bei gleichem finanziellen Aufwand verbringen könnte. Immobilienprofis ist jedoch bekannt, dass weitere Kaufmotive für die Abschlussbereitschaft eines Interessenten entscheidend sind. Wird eine Auslandsimmobilie als Ferien –oder Zweitwohnsitz erworben stellt sich ebenfalls die Frage welche Motive den Käufer geleitet haben.

Hier könnten die ausgewählten Kaufmotive wie folgt aufgeteilt werden:

 

Alterswohnsitz:

 

Kaufmotiv für Menschen die heute noch zur Miete leben und (aus verschiedenen Gründen wie etwa: berufliche Einspannung, finanzielle Situation, viele Kinder in der Familie) keine Möglichkeit oder keinen Bedarf am Erwerb einer Immobilie hatten. Für diese Kundengruppe ist möglicherweise der richtige Zeitpunkt gekommen Eigentum zu erwerben. Meistens handelt es sich um unerfahrene Immobilienkäufer da es sich um eine erstmalige Anschaffung handelt. Siehe auch Häuser Wuppertal und Wohnungen Wuppertal.


Zweitwohnsitz:

Kaufmotive für Personengruppen wie Künstler, Freiberufler, selbständige Mediziner, oder andere Berufsgruppen, die die Möglichkeit einer räumlich flexiblen Organisation des Arbeitsplatzes haben. Die Anforderungen an die Immobilie hinsichtlich der Ausstattung und der Lage müssen praktischen Anforderungen entsprechen.

Die Auslandsimmobilien Polen  muss gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel haben und in Flughafennähe sein (wobei die Flugverbindungen neben der Saison in einem weiterhin regelmäßigen Takt stattfinden müssen). Die technische Ausstattung der Immobilie muss den heutigen Kommunikationsmedien genügen.

Das Klima:

Sehr oft wird ein besseres Klima als ein wichtiger Kauf-Entscheidungsfaktor unterstellt, vor allem für Immobilien in Südeuropa. Hierbei ist jedoch genau zu hinterfragen was das „bessere“ Klima ist? Ist gemeint in den Wintermonaten am Strand zu liegen und zu baden? Oder die gesündere Luft? Auch hier gilt die Regel für Europa, dass zu Zeiten des deutschen Winters eine längere Flugreise auf die Kanaren, nach Kreta o.ä. in Kauf genommen werden muss.

Investition in Lebensqualität:

Bei überdurchschnittlich gut verdienenden Kundengruppen resultiert die Kaufentscheidung häufig aus einer bewussten Investition in ein „irrationales“ Vorhaben. Selbständige, Unternehmer, leitende Angestellte, Freiberufler großer Unternehmen und ähnlicher Berufsgruppen weisen ausschließlich rationale Handlungen auf. Der Ausgleich hin zu einer „unvernünftigen“ Handlung ist stark geprägt. Diese Gruppen sind bereit einen „höheren“ Preis zu bezahlen und mehrere Immobilien Polen an mehreren Standorten zu erwerben. Diese Gruppen haben eine exakte Vorstellung über die Beschaffenheit und die Lage einer Immobilie. Angereichert von Fachinformationen analysieren sie die Einzelheiten und entwickeln so eine sehr genaue Vorstellung über das Objekt. Aufgrund der Kaufpreishöhe ist diese Personengruppe für den professionellen Vermittler sehr interessant und gleichzeitig in der Betreuung intensiv.

Kapitalanlage:

Personengruppen aus allen Bereichen investieren in Immobilien mit dem Ziel im Idealfall einen Wertzuwachs oder Ertrag zu erwirtschaften, mindestens aber den realen Wert der Immobilien Polen zu behalten. Durch Vermietung sowie steigende Preise, wird eine „relativ“ hohe Rendite für die nächsten Jahre unterstellt und erwartet.  Die Rendite wird meistens gegenüber anderen adäquaten Kapitalanlageformen zum Vergleich gegenübergestellt. So mancher Kapitalanleger investiert aber auch um die steuerlichen Vorteile zu nutzen.

Comments are closed.